Kostenloser Versand ab € 10,- Buchbestellwert
ausgewählte Weisheitsliteratur
Beratung und Bestellung +49 (0)38424 22 97 38
 
Die Meisterschülerin
von Ulli Olvedi

Die Meisterschülerin

19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW982
  • 978-3-89901-195-1
Der Roman "Die Meisterschülerin" erzählt eine fesselnde Liebesgeschichte und kommt dabei... mehr
Produktinformationen "Die Meisterschülerin"

Der Roman "Die Meisterschülerin" erzählt eine fesselnde Liebesgeschichte und kommt dabei weitestgehend ohne abgegriffene Sprachschablonen aus - was schon eine Kunst in diesem Genre darstellt. Aber mehr als das: Es ist ein spiritueller Roman, der quasi im Vorbeigehen in die indische Mystik einführt und die wichtigsten Begriffe höchst anschaulich fassbar macht. Allein dafür gebührt der Autorin großer Dank.

Die Story: Eine junge Inderin namens Amrita verliebt sich in den Mann ihrer Schwester - und spürt schnell, was sie verbindet: Bestimmung. Aber schnell kommen ihr Fragen: Darf sie diese Wahrheit leben? Oder muss sie aus Rücksicht auf ihre Schwester Verzicht üben? Wenn man den Roman gelesen hat, begreift man: Das ist nur auf den ersten Blick ein Dilemma.

Denn Jodorf hat ihrem Roman den Kaschmirischen Shaivismus zugrunde gelegt. Keine sperrige Kost für den Verstand, sondern eine Philosophie, die mit ihrer Weisheit mitten im Leben ansetzt. Denn auch wenn Anhänger dieser tantrischen Schule auf der Suche nach dem reinen Bewusstsein sind, liegt der Schlüssel für sie in einem tiefen Verständnis der vergänglichen materiellen Welt der Erscheinungen.

Zunächst ist Amrita enttäuscht, als sie in der Dorfältesten Amma ihrer tantrischen Lehrerin begegnet und sie vergeblich auf komplizierte Theorien und Geheimnisse wartet. Amma lehrt sie den unvoreingenommen-präsenten Kontakt mit den Elementen der Außenwelt - Amrita fühlt, schmeckt, riecht.
Schritt für Schritt dringen die Protagonisten in tiefere Bewusstseinsebenen vor, bis sie hinter ihrer Liebe das nicht-duale Selbst erkennen können. Virtuos erzählt Jodorf in ihrer indischen Liebesgeschichte einen Prozess, den C.G. Jung Individuation nannte, Ganzwerdung. Dabei verweisen Amrita und ihr Geliebter Gautam archetypisch auf das weibliche und das männliche Prinzip, Shakti und Shiva. Hier das reine Bewusstsein, da die schöpferische Energie. Zwei Pole, die beim Aufeinandertreffen einen neuen Funken hervorbringen.

Allmählich entwickelt Amrita sich von der unverstandenen Künstlerin zur erwachten Tantrikerin. Irgendwann ist sie bereit, die Projektion auf einen begehrten Liebespartner nach innen zu wenden. Nicht mehr: Ich liebe das Du, sondern Liebe ist ein Zustand des höheren Bewusstseins, in dem Du und ich eins sind.

Mit großem Fachwissen führt die ehemalige Juristin in die indische Denkweise ein, in der Karma und Reinkarnation seit jeher ihren festen Platz haben. Zentrale Aspekte und Begriffe der indischen Mystik werden mit einem Mal anschaulich, das Herz gebildet. Und es wird deutlich: Wer Liebe und Beziehung als göttliches Spiel durchschaut, für den gibt es einfach kein Dilemma mehr."}" data-action="columnbalancing-showfullreview" class="a-declarative"> Allmählich versteht sie: Um die Einheit voll und ganz erfahren zu können, muss zunächst das Gegenteil, die Trennung, durchlebt werden, müssen karmische Blockaden verstanden und dann in den jeweiligen Chakren aufgelöst werden.
 
Broschierte Ausgabe, 453 Seiten
 
Erschienen im Verlag J.Kamphausen
 
Erscheinungsjahr: 2009

 
Weiterführende Links zu "Die Meisterschülerin"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Meisterschülerin"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen