Kostenloser Versand ab € 10,- Buchbestellwert
ausgewählte Weisheitsliteratur
Beratung und Bestellung +49 (0)38424 22 97 38
 

H. W. L. Poonja (Papaji)

PapajimnzvwNo6JbinN

H. W. L. Poonja, von seinen Schülern liebevoll "Papaji" genannt, wurde 1910 in Gujranwala, im heutigen Pakistan geboren und starb 1997 im nordindischen Lucknow. Schon als Kind hatte Poonja eine starke Affinität zu Buddha und Krishna. So inspirierte ihn eine asketische Buddha-Darstellung dazu, zu fasten. Als Achtjähriger habe er ein Samadhi erlebt, dessen Wirkung mehrere Tage andauerte. Um diese göttliche Erfahrung zu wiederholen, habe er auf Anraten seiner Mutter Krishna-Mantren wiederholt und sei so zum Krishna-Bhakta geworden.

Auch als Erwachsener hatte er Krishna-Visionen, die seine Gottessehnsucht nicht stillten sondern verstärkten. Seine Sehnsucht dauerte an, bis er 1944 Ramana Maharshi begegnete, bei dem er Erleuchtung erlangte.

Über Jahrzehnte lebte und arbeitete er in relativer Unbekanntheit, bis er in den 80er Jahren begann, Menschen in seinem Haus in Lucknow zum Satsang zu empfangen. Nach Oshos Tod im Jahre 1990 kamen viele seiner Anhänger zu ihm und er erlangte zunehmende Bekanntheit im Westen. Die gesamte westliche Satsang-Bewegung geht im Wesentlichen auf H. W. L. Poonja zurück. Zu seinen bekanntesten Schülern gehören Gangaji, OM C. Parkin und Eli Jackson-Bear.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen