Kostenloser Versand ab € 10,- Buchbestellwert
ausgewählte Weisheitsliteratur
Beratung und Bestellung +49 (0)38424 22 97 38
 
Der Weg zurück zum Selbst
von Sandra Maitri

Der Weg zurück zum Selbst

24,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW1024
  • 978-3936718157
Das Enneagramm der Leidenschaften und Tugenden Nach ihren ursprünglichen Quellen enthüllt die... mehr
Produktinformationen "Der Weg zurück zum Selbst"

Das Enneagramm der Leidenschaften und Tugenden
Nach ihren ursprünglichen Quellen enthüllt die beeindruckende Landkarte des Enneagramms die mannigfaltigen Ebenen der Realität in all ihren Facetten. Sandra Maitri, die bekannte Autorin von “Neun Porträts der Seele" legt nun mit “Der Weg zurück zum Selbst. Das Enneagramm der Leidenschaften und Tugenden” ihr zweites Buch zu dem unendlich vielfältigen Thema des Enneagramms vor. Hierin konzentriert sie sich erstmals umfassend und detailliert auf die Leidenschaften und entsprechenden Tugenden, die im Prozess der individuellen Entwicklung und Entfaltung auf natürlicherweise zu Tage treten und im ersten Buch wenig Raum hatten.Die Leidenschaften sind die vom Ego gespeisten emotionalen Zustände, die unser Leben so leicht beherrschen, wie zum Beispiel Zorn, Stolz und Angst. Diese Leidenschaften in unserer Erfahrungswelt zu erforschen und zu verstehen, kann uns in den Bereich jenseits der Persönlichkeit zu unserer Essenz führen. Dort entstehen ganz natürlich die Tugenden, wie zum Beispiel Gelassenheit, Demut und Mut, und unterstützen unsere Entfaltung und unser Leben. Sie ersetzen die zwanghaften und reaktiven emotionalen Muster der Leidenschaften, und an diesem Übergang von den Leidenschaften zu den Tugenden zeigt sich innere Entwicklung, die schließlich im Erwachen gipfelt.

Gebunden, 320 Seiten
Erschienen bei: advaitaMedia
Erscheinungsjahr: 2.Auflage 2015

Eine Rezension der Enneagramm-Lehrerin Ulrike Porep:

Dieses Buch folgt der ersten Veröffentlichung von Sandra Maitri

„Neun Porträts der Seele – Die spirituelle Dimension des Enneagramms"

und „ist das Ergebnis von dreieinhalb Jahrzehnten, in denen mein Leben dem spirituellen Weg gewidmet war und in denen das Enneagramm den Hintergrund meiner Reise bildete“. Diese Reise begann 1970 bei Claudio Naranjo, der grade durch Oscar Ichazo von dem Diagramm mit den neun Punkten erfahren hatte. Einer ihrer Gefährten der damaligen Zeit war Hamed Ali, heute bekannt unter dem Namen Almaas, in dessen spiritueller Schule „Diamond Approach“ sie heute als Vermittlerin dieses esoterischen Wissens arbeitet.

Der Schwerpunkt des Buches liegt, wie der Untertitel verrät, in der Darstellung der Leidenschaft der jeweiligen Fixierung und dem „Heilmittel“ gegen die Fixierung, nämlich die Tugend. Aufschlussreich ist die eingehende und grundlegende Erläuterung der Bedeutung der Leidenschaft als Eigenschaft des Herzens, die eben der Offenheit dieses emotionalen Zentrums im Wege steht und damit wahres Fühlen und Entwicklung des menschlichen Potentials verhindert.

Die Einführung in das Enneagramm als Mittel, sich der Struktur und Wirkungsweise des fixierten Geistes bewusst zu werden, macht gut verständlich, wie dieses Werkzeug auf dem spirituellen Weg die Grenzen psychologischen Verständnisses überschreitet. Dabei ist es Sandra Maitri ein wichtiges Anliegen eine Verbindung zwischen psychologischem Wissen, insbesondere der Erkenntnisse von Freud und anderen Psychoanalytikern, zu nutzen, um die Entstehung und Kristallisation der Fixierung zu beschreiben und nachvollziehbar zu machen.

Die Darstellung der neun Fixierungen geben ein sehr lebendiges Bild der Dynamik zwischen dem Antrieb der Leidenschaft und damit der Entstehung von Leiden, sowie der möglichen Auflösung durch die Kraft der Tugend, die sich im Laufe der Inneren Arbeit als Kraft aus der Tiefe zeigt.

Im Nachwort schließt Sandra Maitri mit den Worten: „Wenn wir die Leidenschaften in uns verstehen, offenbaren sich die Tugenden“. Diese letzten Seiten fassen in einladender Weise zusammen, was es heißt, auf dem Weg zu sein und welche Bereitschaft es braucht, dieses Instrument, das Enneagramm, zu nutzen. „Es fordert brutale Ehrlichkeit gegenüber dir selbst, die Leidenschaften in deiner Seele auszugraben“, es fordert also also die Leidenschaft für die Wahrheit.

Mir hat dieses Buch einen vertieften Einblick gegeben in die innere Dynamik der Leidensstruktur und die Entfaltungsmöglichkeiten durch Wissen um die Tugend. Die Beschreibung des Inneren Weges als Weg der Selbsterforschung, ohne moralische Untertöne oder beschönigende Obertöne, ist nüchtern und erhellend. Dieses Buch kann für ernsthaft am spirituellen Weg Interessierte sehr nützlich sein.

Weiterführende Links zu "Der Weg zurück zum Selbst"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Weg zurück zum Selbst"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen